Kölner Nachhaltigkeits-Startup FoodLoop gewinnt G-Startup

by • 7. Mai 2014 • Köln, TelegrammComments (0)3511

Wie das asiatische Nachrichtenportal TechInAsia am 6. Mai berichtet, hat das Kölner Startup FoodLoop bei der Global Mobile Internet Conference den G-Startup Wettbewerb für sich entscheiden können.

FoodLoop hat eine App entwickelt, die es Supermärkten erlaubt die Menge an Produkten, die aufgrund eines frischeren Produktes weggeworfen werden, um bis zu 50% zu verringern. Damit konnte sich das junge Startup gegen 10 Mitbewerber durchsetzen.

Wie TechInAsia schreibt, erhofft sich nun der Gründer von FoodLoop Christoph Müller-Dechent aufgrund dieses Erfolges einen globalen Partner zu finden, um die Verschwendung von Nahrungsmitteln und Geld in Hunderten von Supermärkten reduzieren zu können.

TechInAsia: Food-and money-saving app Food Loop wins G-Startup at GMIC 2014
Webseite: FoodLoop
Webseite: G-Startup Competition

Pin It

Related Posts

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen