Rocket Spaces: Zentrales Angebot für Pop Ups deutschlandweit

by • 30. Oktober 2014 • Coworking Spaces, Düsseldorf, NRW Startups, TelegrammComments (1)3797

Besonders junge Unternehmen sind oft darauf angewiesen, kurzfristig Büroräume mieten zu können – ohne das Risiko eines langfristigen Mietvertrags einzugehen. Allerdings braucht man in der Regel mindestens gute Kontakte vor Ort, um “mal eben für ein paar Monate” Gewerberäume anzumieten. Auf der anderen Seite leiden Vermieter nicht selten unter Leerstand ihrer gewerblichen Räume.

Rocket Spaces aus Essen will diese Lücke schließen. Rocket Spaces ist eine Vermittlungsplattform für kurzzeitige Gewerbemieten, den so genannten Pop Ups. Mit einem Listing deutschlandweit verfügbarer Spaces soll die Infrastruktur für einfache und sichere Mietprozesse geschaffen werden.

Die Gründer der Plattform, Giannis Paraskevopoulos und Philip Schur, haben sich während des BWL-Studiums kennen gelernt und bereits gemeinsam ein Projekt im Gastronomiebereich umgesetzt. Das via Bootstrapping finanzierte Rocket Spaces ist aktuell auf der Suche nach Kapitalgebern. Auch eine Crowdfunding-Kampagne schließt das Team nicht aus.

Pin It

Related Posts

One Response to Rocket Spaces: Zentrales Angebot für Pop Ups deutschlandweit

  1. Auch Shopping Center sind eine tolle Plattform für Markteinführungen mit Pop-up Läden. Im Open Space in den Köln Arcaden hatten wir von kplus konzept den Wettbewerb „Kalk’s next Pop-up Store“ ausgeschrieben. Der Gewinnerstore „My Hijab“ für islamgerechte Trendmode ist damit sogar in die Bildzeitung und zu RTL gekommen!

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen