Startup Screener: Was macht eigentlich Octofit?

by • 18. Februar 2016 • Ruhrgebiet, Startup ScreenerComments (1)3281

1.) Kurz die Fakten: Wie heißt euer Startup, wann habt Ihr gegründet, wo in NRW habt Ihr Euren Hauptsitz und wie viele Mitarbeiter habt Ihr?

Am 23.06.2015 habe ich in Lünen das Sportstudio “Octofit” gegründet. Das Studio für Personal Training und Ernährungsberatung wird von aktuell zwei Mitarbeitern betrieben.

2.) Euer Startup in einem Tweet!

Octofit macht richtig, was die Fitness-Discounter falsch machen: Persönliche Betreuung und das tatsächliche Erreichen der Ziele stehen hier im Fokus.

3) Wie finanziert Ihr Euch?

Ein Kleinkredit und Eigenkapital haben die Gründung möglich gemacht.

4.) Welches Problem wollt ihr mit eurem Startup lösen? Und wie macht ihr das?

Das Problem der Fitness-Industrie ist, dass billig für den Großteil der Menschen nicht gut ist. Der durchschnittliche Discounter-Kunde kann nicht alleine trainieren, ohne die Motivation zu verlieren oder sich im schlimmsten Fall zu verletzen. Wir betreuen jeden Kunden mit unserem Know-How und begleiten so auf dem Weg zu Fettverlust, Muskelaufbau oder Leistungssteigerung. Die Kunden erhalten einen Trainingsplan sowie eine Ernährungsberatung und können an den effektiven Crosstraining-Kursen teilnehmen.

5.) Wie sieht euer Business-Modell aus bzw. wie verdient ihr Geld?

Im Gegensatz zu üblichen Studios leben wir nicht von Karteileichen. Wir wollen, dass unsere Mitglieder regelmäßig trainieren. Zufriedene Kunden und Weiterempfehlungen bringen uns konstante Monatsbeiträge.

6.) Was waren eure größten Erfolge bisher?

Das Erreichen des Break-Even.

7.) Wenn euch ein Kapitalgeber 150.000 Euro geben würde, was würdet Ihr mit dem Geld machen?

Nach dem Abbezahlen der Schulden würde ein Teil des Kapitals in eine Erweiterung des Geräteparks fließen. Mit 30.000 – 40.000 wäre unser Studio perfekt ausgestattet. Weiteres Potential besteht im Ausbau des Marketings. Eine gut geplante Offensive würde sicherlich für einen angenehmen Kundenzuwachs sorgen.

8.) Was könnt ihr anderen Startups empfehlen? Und warum?

Wir würden anderen Startups empfehlen, sich nicht komplett auf die Empfehlungen anderer “Experten” zu verlassen. So funktionert bei uns die totgeglaubte Flyer-Werbung sehr gut, was allen Ratschlägen zu Anfang widerspricht. Hier müssen eigene Erfahrungen gemacht werden.

9.) NRW ist für Gründer…

…ein Schwebebalken: Man kann sicher am Ziel ankommen oder schnell ins Wanken geraten.

10.) Kurzinfo zu den Gründern: Wer seid Ihr und was habt Ihr vorher gemacht?

Mein Name ist Peter Schäfer und ich bin Quereinsteiger in der Fitness-Branche. Als gelernter Ingenieur habe ich erst spät einen beruflichen Umbruch gewagt. Nun bin ich Personal Trainer und Geschäftsführer von Octofit.

—–

Wenn Ihr auch Euer Startup auf NRW-Startups vorstellen wollt, dann beantwortet die 10 Fragen für Startups aus NRW.

Pin It

Related Posts

One Response to Startup Screener: Was macht eigentlich Octofit?

  1. Jutta sagt:

    Top Studio in Lünen. Bin selbst seit 4 Monaten dabei und riesig zufrieden!

Kommentar verfassen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen